Details

Informativ, kurzweilig und interessant

Die ersten digitalen Studientage machen Mut, den Weltgebetstag aus Vanuatu auch unter Corona-Bedingungen zu feiern

Informativ, kurzweilig und interessant

Die Teilnehmerinnen unserer ersten digitalen WGT-Studientage fühlen sich nun gut vorbereitet, um am 5. März den Weltgebetstag aus Vanuatu unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ zu feiern. „Mir hat es sehr gut getan, mich mit anderen über den Weltgebetstag auszutauschen“, sagte eine Weltgebetstagsfrau zum Schluss. Eine andere bedankte sich für die Fülle an Informationen: „Das macht Mut, den WGT auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten mit vielen kreativen Ideen zu füllen und in der Gemeinde zu begehen.“

Statt der üblichen Studientage vor Ort, informierte das Team der ökumenischen AG WGT Rheinland am letzten Wochenende online über das Land Vanuatu, über Flora und Fauna, den Alltag der Menschen, die Auswirkungen des Klimawandels und besonders über die Lebensbedingungen der Frauen auf Vanuatu. Natürlich kamen auch der Bibeltext und die Einführung in die Ordnung nicht zu kurz. Und zum Schluss gab es viele praktische Anregungen und kreative Ideen, wie der Gottesdienst auch unter den diesjährigen Bedingungen gestaltet und gefeiert werden kann.

Für die digitalen Tagesveranstaltungen am 29.1. und 30.1. sind noch Plätze frei!

Freitag, 29. Januar 2021 und Samstag, 30. Januar 2021, jeweils: 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr (mit Pausen zwischendurch).

Melden Sie sich noch an: https://www.weiterbildung-frauenhilfe.de/veranstaltungen/weltgebetstag/

Wir bauen auf Sie! Tragen Sie mit dazu bei, dass der Weltgebetstag 2021 auch in Ihrer Gemeinde stattfindet.

Kategorie:
Pressemitteilungen
Autor:
Christine Kucharski
Veröffentlichungsdatum:
2021
Dateigröße:
337,09 KB
Zurück