Details

Mitteilungen 2018-2

Wir haben die Wahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht

Mitteilungen 2018-2

Wir haben die Wahl! In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht. Seit November 2018 können Frauen wählen und gewählt werden - und am 19. Januar 1919 gingen Frauen zum ersten Mal zur Wahl. Bis dahin war es ein langer Weg! Akteurinnen verschiedener Flügel der Frauenbewegung haben seit Mitte des 19. Jahrhunderts das Frauenwahlrecht erstritten und damit einen Meilenstein für die Demokratie in Deutschland erkämpft. Einige der Wegbereiterinnen stellen wir Ihnen in diesem Heft vor.
Die christlichen Frauen taten sich mit den politischen Forderungen zunächst eher schwer. Als Kaiserin Auguste Victoria 1899 die Evangelische Frauenhilfe gründete, lag der Akzent mehr auf der praktischen Nächstenliebe und dem diakonischen Handeln.

Auch 100 Jahre später ist die Frage der Gleichberechtigung von Frauen und Männern immer noch aktuell. Auch heute braucht es Mut, sich für demokratische Strukturen, für Bildung und für eine gerechte Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben einzusetzen. Mit dem Button „Mut-Mensch“ fordert die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland dazu auf, Position zu beziehen und in den Dialog zu treten. Wir haben die Wahl!

Außerdem berichten wir in diesen Mitteilungen über drei großartige Frauenkirchentage zum Thema "Grenzgängerinnen" in allen drei Regionen und über den Spatenstich zum Umbau des Hauses der Frauenhilfe.

Autor:
EFHiR
Veröffentlichungsdatum:
2018
Dateigröße:
2.095,94 KB
Zurück