Praktische Tipps

Übungen zur Vermeidung einer Lungenentzündung

Diese Maßnahmen der Pneumonieprophylaxe dienen in der Pflege und der Medizin zur Vorbeugung einer Lungenentzündung (Pneumonie). Einige kennen diese oder ähnliche Ratschläge sicher auch bei chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis.

In Zeiten von Corona haben wir ein paar praktische Tipps für Sie zusammengestellt, um einer Entzündung entgegenzuwirken, damit die Lunge im Fall einer Infektion möglichst stark ist und funktionsfähig bleibt. Ob das hilft, wissen wir nicht, aber es schadet auf keinen Fall:

  • Nicht auf dem Sofa liegen, sich möglichst viel bewegen oder mit aufrechtem Oberkörper sitzen (mindestens 30 Grad), das fördert die Tiefenatmung und die Lunge wird besser gefüllt.
     
  • Mehrmals täglich die Arme heben, das weitet den Brustkorb. Beim Heben der Arme tief einatmen und beim Senken der Arme wieder ausatmen.
     
  • Husten nicht unterdrücken. Abhusten ist ganz wichtig. Dabei ist zu beachten, dass Sekret nur abgehustet werden kann, wenn genug getrunken wurde. Wenn der Arzt keine Trinkmenge verordnet hat, bitte trinken, trinken, trinken, damit die Lunge überhaupt Sekret produzieren kann.
     
  • Beim Husten auf die Hustenetikette achten: Immer in die Armbeuge husten!!!
     
  • Keinen Hustenstiller nehmen, sondern abhusten! (siehe oben)
     
  • Atem-Übungen mit Pusteröhrchen, Luftballons oder Strohhalmen, gerne einmal pro Stunde.
     
  • Fenster auf! Frische Luft ist wichtig. Die Atemübungen können auch am offenen Fenster gemacht werden. Die Lunge braucht frische Luft.
    Lüften Sie auch Ihr Zimmer. Die alte Weisheit, man würde sich eine Lungenentzündung durch Verkühlen holen, ist Quatsch.
     
  • Auch Singen ist gut für die Lunge. Dabei ist wichtig: Es gibt keine falschen Töne, nur andere.

Das hält die Lunge fit und dient der Vermeidung einer Lungenentzündung. Die Aktivitäten sind gut für die Seele – und auch in Coronazeiten sicher hilfreich.
 

(Hinweise von Simone Pfitzner, Quelle: mypflegephilosophie.com/2020/03/20/covid-19-patienten-und-lungenentzundung-ist-vermeidung-und-pravention-eine-moglichkeit-die-kurve-der-verlaufe-zu-flatten/)