Details

Begrenzte Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID)

Die Delegiertenversammlung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland begrüßt die Ratifizierung des Gesetzes zur Präimplantationsdiagnostik

Begrenzte Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID)

Die Delegiertenversammlung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland (EFHiR) begrüßt die Ratifizierung des Gesetzes zur Regelung der Präimplantationsdiagnostik. Nach eingehender Diskussion kam die EFHiR bereits im Frühjahr 2011 zu dem Ergebnis, dass eine begrenzte Zulassung der PID unter bestimmten Auflagen vertretbar sei. Die EFHiR ist sich der schwierigen Situation von genetisch vorbelasteten Eltern bewusst und stellt die individuelle seelische Not der Eltern in den Mittelpunkt.

Da jede Erlaubnis zur Durchführung der PID auf einer Einzelfallentscheidung beruht, sieht die EFHiR in einer eingeschränkten Zulassung der PID weder eine Diskriminierung behinderter Menschen, noch die Gefahr, dem Wunsch nach einem „Designerbaby“ Vorschub zu leisten.

Kategorie:
Autor:
Christine Kucharski
Veröffentlichungsdatum:
2011
Dateigröße:
114,50 KB
Zurück