Evangelsiche Frauenhilfe im Rheinland
Die Email wird nicht richtig dargestellt?
Öffnen Sie die E-Mail im Browser!

Newsletter Dezember 2023

Neues aus der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V. und ihren diakonischen Einrichtungen

Menschlich werden

Andacht zu Weihnachten von Christina Brudereck

(in unserem Andachtenheft "überBRÜCKEN. 24 Andachten durch das Kirchenjahr")

Am Anfang war die Weisheit.
Und die Weisheit war bei Gott.
Und die Weisheit war wie Gott.

Anders übersetzt:
Und das Wort wurde Fleisch.
Und der Sinn erschien als empfindender Leib.
Und wir sahen ihren Glanz.
Einen Glanz wie den eines einzigen Kindes von Mutter und Vater.
Voller Gnade und Wahrheit.

Kein klassischer Text mit Krippe und Stall. Kein Esel, keine Engel. Keine Hirtinnen. Nicht mal Hirten. Keine Weisen und kein dicker Wirt. Keine Sterne, kein Gloria-Lied vom Frieden auf Erden. Weniger emotional. Eher philosophisch, nüchtern. Gott ist die Weisheit, das Wort. Die Weisheit bedeutet Leben, das zum Licht der Menschen wird. Sie wohnt bei uns. Sie zeigt sich uns menschlich. ...

Lesen Sie hier die gesamte Andacht

Andachten 2024 - überBRÜCKEN

24 Andachten durch das Kirchenhjahr

Unsere neuen Andachten zum Thema "überBrücken" wollen in einer Zeit voller Krisen und Konflikte Halt und Zuversicht vermitteln und dazu anregen, aufeinander zuzugehen, miteinander im Dialog zu sein und Brücken zu bauen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen oder kontroversen Standpunkten.

Unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen „Brückenbauerinnen“ eröffnen vielfältige Perspektiven und geben stärkende Impulse.

Preis: 10,00 € | 8,00 € (Mitglieder)
Inhaltsverzeichnis & Bestellung

"... durch das Band des Friedens"

Weltgebetstag 2024 Palästina

Nach dem Terrorangriff der Hamas stellen sich nochmal neue Fragen. Zusammen mit dem WGT-Vorstand sagen wir: „Wann, wenn nicht jetzt sollten christliche Frauen aller Konfessionen sich weltweit zu Friedensgebeten versammeln." Gerade jetzt müssen wir mit unseren Schwestern für den Frieden beten. Vielleicht war unser Gebet am 1. Freitag im März noch nie wichtiger!

Brief von Dagmar Müller zu aktuellen Fragen zum Weltgebetstag 2024

Interview mit Dagmar Müller im NRW-Lokalradio "Himmel und Erde".

Informieren Sie sich bei unseren WGT-Studientagen

Referentin (Teilzeit/Vollzeit)

Die Evangelische Frauen(hilfe) im Rheinland e.V. sucht für ihre Mitglieder- und Verbandsarbeit ab dem 1. März 2024

eine Referentin (Teilzeit/Vollzeit)

Wir befinden uns in einem Transformationsprozess von der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland zu den Evangelischen Frauen im Rheinland und suchen eine kreative Frau mit Spürsinn für die verbandliche/ kirchliche Frauenarbeit der Zukunft und Leidenschaft für den Auftrag des Evangeliums.

Stellenausschreibung

Spendenprojekt

In unserer Dünenklinik soll der Dachboden als Meditations- und Entspannungsraum ausgebaut werden für Andachten, für Stille, für Autogenes Training und Meditation.

600 Familien nehmen wir jedes Jahr auf. Durch medizinische und therapeutische Hilfe, pädagogische Unterstützung, großartiges Essen und viel Bewegung in heilsamer Natur erleben Mütter und Kinder, dass sie ernst genommen werden mit ihren Sorgen und Schmerzen, ihrer Trauer, ihren Gewalterfahrungen, ihrer Erschöpfung und Ratlosigkeit.

Spendenprojekt Meditationsraum

Fit für die Hauswirtschaft

Basisqualifikation Hauswirtschaft § 45a SGB XI nach AnFöVo NRW

In der 30-stündigen Basisqualifikation "Fit für die Hauswirtschaft" lernen Sie:

  • Basiswissen über Krankheits- und Behinderungsbilder
  • angemessene Grundkenntnisse, um jederzeit auf einen auch krankheitsspezifisch auftretenden Notfall reagieren oder mit einer akut auftretenden Krisensituation umgehen zu können
  • Wahrnehmung des sozialen Umfeldes und des bestehenden Hilfe- und Unterstützungsbedarfs
  • Grundkenntnisse der besonderen Anforderungen an die Kommunikation und den Umgang mit Personen des jeweiligen Adressatenkreises einschließlich Verhalten bei Konflikten und Möglichkeiten der Konfliktlösung,
  • inhaltliche sowie rechtliche Grundkenntnisse über Angebote zur Unterstützung im Alltag sowie weitere Hilfeangebote

Termine: 19.01., 20.01., 26.01., 27.01., 02.02.2024, jeweils 09:00-14:00 Uhr
Preis: 195,- €, Leitung: Monika Muhic-Brose

Weitere Informationen & Anmeldung

Selbstmitgefühl - ein achtsamer, liebevoller Umgang mit dir selbst

Sind Sie oft hart zu sich selbst, wünschen sich aber mehr Sanftmut? Oder haben Sie es gerade schwer und möchten wissen, wie Sie sich liebevoll unterstützen können? Oder geben Sie anderen viel und bleiben selbst dabei teils auf der Strecke?
In diesem Kurs erlernen Sie die Methoden des Selbstmitgefühls. Jede Einheit besteht aus einer Achtsamkeitseinheit, einem kurzen Vortrag und vertiefenden Übungen.

Termine: 08.01., 15.01., 22.01., 29.01., 05.02.2024, jeweils 18:15 - 20:30 Uhr
DIGITAL, Preis: 85,00 €
Leitung: Caroline De Jong
(M.Sc. Klinische Psychologie, Heilpraktikerin Psychotherapie)

Weitere Informationen & Anmeldung

Pilgertag für Frauen

mit Texten von Dorothee Sölle

Samstag, 16.03.2024, 10 - 17 Uhr   
Ev. Gemeinde Goch-Pfalzdorf

Die Theologin Dorothee Sölle war politische Aktivistin und Mystikerin zugleich. Das eine war für sie ohne das andere nicht denkbar. Sie engagierte sich in der Friedensbewegung, für die Bewahrung der Schöpfung und für die Gleichberechtigung der Frau. Ihre theologischen und poetischen Texte sind Ermutigung und Herausforderung zugleich.

In Kombination mit kurzen Andachten, Gesprächen, Körperübungen und Schweigezeiten geben Texte und Gebete von Dorothee Sölle Anregungen für die Begegnung mit der Natur und den eigenen Lebens- und Glaubensfragen.

Weitere Informationen & Anmeldung

Wohlfühl-Wochenende für Frauen

Spüren Sie die Weiblichkeit im Fluss der Bewegung und finden Sie Ihr Selbst in einem Meer an Farben. Wir laden Sie ein, mit allen Sinnen zu entdecken, zu spüren und wahrzunehmen ...

  • Yin Motion (Tanz der Weiblichkeit)
  • Lösungsorientiertes Malen (LOM®)  
  • Energie-Qi-Gong   
  • Fußmassage       
  • Eintauchen in die Natur

Termin: 28.06. - 30.06.2024
Preis: 450,00 €
Leitung: Anja Neimöck, Isabelle Hoberg

Weitere Informationen & Anmeldung

Freebox wird genutzt

Tauschen statt kaufen! Die neue Freebox in Lannesdorf-Mehlem steht seit zwei Monaten auf dem Gelände der Frauenhilfe vor der Tür unseres Quartiersmanagements.
Eine Freebox ist ein öffentlicher, wetterfester und brandschutzsicherer Geben-und-Nehmen-Schrank. Sie ist für alles da - egal ob Kleidung, Küchenutensilien oder Spielzeug. Statt gebrauchte, gut erhaltene Dinge wegzuwerfen, können sie hier weitergenutzt werden und anderen eine Freude machen. Die Freebox trägt zu einem sozialen und nachhaltigen Austausch und Miteinander bei.

"Making-of" Freebox in Lannedorf-Mehlem

Podcast: Feministische Bibelgespräche

Passen Feminismus und Bibel zusammen? Auf jeden Fall, sagen die Theologinnen Luzia Sutter Rehmann und Ulrike Metternich. In ihrem neuen Podcast Feministische Bibelgespräche ordnen sie biblische Texte mit feministisch und sozialgeschichtlich geschultem Blick neu ein. Sie hinterfragen tradierte Lesarten und interpretieren die biblischen Geschichten ungewohnt – nämlich politisch und zugleich spirituell. Sie lesen die Bibel als ein Buch der Beziehungen, auf der Suche nach Heilwerden, Gerechtigkeit und Frieden. Und sie verbinden diese Suche mit den Fragen der Gegenwart. Ihr Podcast erscheint einmal im Monat und ist auf allen wichtigen Podcast-Plattformen abonnierbar.

Evangelische Akademie zu Berlin

Frauenrechte sind Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, heißt es in Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 - also vor 75 Jahren. Zu den Menschenrechten in den folgenden Artikeln gehören zum Beispiel das Recht, frei von Gewalt und Diskriminierung zu leben, das Recht auf Bildung und Eigentum, das Recht zu wählen und das Recht, den gleichen Lohn zu erhalten. Würde und gleiche Rechte stehen also allen Menschen zu, unabhängig vom Geschlecht. Und doch erfahren Frauen und Mädchen weltweit tagtäglich Diskriminierung und schwere Menschenrechtsverletzungen.

PINKSTINKS hat den Praxischeck für Deutschland gemacht:

PINKSTINKS: Frauenrechte = Menschenrechte?

Werden Sie Mitglied bei uns!

Um unsere Arbeit langfristig auf sichere Beine zu stellen, brauchen wir Frauen, die unsere Arbeit durch eine Mitgliedschaft unterstützen und tragen. Werden Sie Einzelmitglied in unserem Verband!
 

Die Evangelischen Frauen im Rheinland fördern die Frauenarbeit in den Gemeinden und auf landeskirchlicher Ebene. Wir ermutigen Frauen, ihren Glauben vielfältig zu leben und sich mit theologischen und gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen. Dazu bieten wir:

- Veranstaltungen zu den Themenbereichen: Theologie - Spiritualität - Weltgebetstag / Frau - Beruf - Kompetenz / Sprache - Integration / Alter - Pflege - Demenz / Politik - Gesellschaft - Umwelt / Digitalisierung / Gesundheit - Prävention

- Arbeitshilfen und Andachten zur Unterstützung von Gruppen in den Gemeinden

- eine Mitgliederzeitschrift mit thematischem Schwerpunkt und Informationen aus dem Landesverband und den Regionen und Einrichtungen

- und einen regelmäßigen Newsletter

Der Verband ist außerdem Träger der MutterKindKlinik „Dünenklinik“ auf Spiekeroog, der Tagespflege "Tagesbetreuung Drachenfelsblick" in Bonn-Bad Godesberg und des Quartiersmanagements Lannesdorf/Mehlem.

Antrag Mitgliedschaft
Evangelische Frauenhilfe im Rheinland e.V.
Ellesdorfer Straße 50
53179 Bonn-Bad Godesberg

Tel. 0228 9541 117
Fax 0228 9541 100
Mail newsletter@frauenhilfe-rheinland.de