Evangelsiche Frauenhilfe im Rheinland
Die Email wird nicht richtig dargestellt?
Öffnen Sie die E-Mail im Browser!

Newsletter Juni 2022

Neues aus der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V. und ihren diakonischen Einrichtungen

Wurzeln und Flügel

Andacht zu Pfingsten aus unseren Andachten 2022 "Unsere Wurzeln - unsere Kraft"

„Wo aber die Geistkraft des Ewigen ist, da ist Freiheit.“ (2. Korinther 3,17, BigS)

„Der Heilige Geist verleiht Flügel!“ Was für eine wunderbare Aussage. Dieser Satz einer Pfingstpredigt klingt noch immer in mir nach. Kein „könnte…“, „vielleicht…“, „unter bestimmten Umständen…“, sondern einfach und klar: „Der Heilige Geist verleiht Flügel!“ Genau das feiern wir an Pfingsten: Die Geistkraft Gottes bringt etwas in Bewegung, sie weckt unsere Lebensfreude, unseren Mut und unsere Kreativität und will uns anstecken mit der Kraft der BeGEISTerung. (...)

Auch wir sehnen uns nach so einem beflügelnden Wirken der Heiligen Geistkraft, die unsere eigene Hoffnungslosigkeit durchbricht. Wie gut, dass wir mit unseren Fragen und Zweifeln nicht allein sind. Wir sind eingebunden in eine große Glaubensgemeinschaft, deren Wurzeln Halt und Orientierung geben. (...) Verwurzelt in der Liebe Gottes, können wir die Weite von Gottes Freiheit erahnen, denn der Heilige Geist verleiht Flügel.

Lesen Sie hier den gesamten Text

Einweihungsfest Haus der Frauenhilfe

Eine Vision erwacht zum Leben

Mit dem umgebauten Haus der Frauenhilfe wird der diakonische Auftrag aktualisiert, dem die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland seit ihrer Gründung vor über 120 Jahren verpflichtet ist. 70 % der Wohnungen sind sind vom Land NRW gefördert, so dass älteren und alten Menschen mit geringem Einkommen altersgerechtes und würdiges Wohnen ermöglicht wird. Das Haus der Frauenhilfe soll ein Ort sein für viele und für Vielfalt, in dem es sich gut leben und arbeiten lässt, in dem Menschen sich begegnen können - in der Hoffnung, dass Gottes Geist die Mauern erfüllt und uns begleitet.

Weitere Fotos vom Fest & Pressemitteilung

Der neue Fundus ist da!

Freuen Sie sich auf diese Themen: Gestaltung eines Sommerfestes mit Sommerliedern, Herkunft von Redewendungen und Sprichwörter, die Biografie von Margarete Steiff und Unterhaltsames über die Geschichte des ‚Stillen Örtchens‘.

Inhaltsübersicht & Bestellung

Sommerzeit – Lesezeit

Mein Lieblingsbuch!

Am 30. Juni 2022 treffen wir uns wieder von 18:00 Uhr – 19:30 Uhr bei „FRAUEN im NETZ“. Dieses Mal wollen wir uns über unsere Lieblingsbücher austauschen.

Haben Sie einen guten Tipp für eine Sommerlektüre auf „Balkonien“?
Sind Sie selbst noch auf der Suche nach gutem spannenden Lesestoff?
Welches ist Ihr Allzeit-Lieblingsbuch?

Machen Sie mit! Wir freuen uns auf Ihre Lesetipps.

Weitere Informationen & Anmeldung

Einkaufen im Unverpackt-Laden

In diesem Online-Workshop wird in die aktuelle Müllproblematik eingeführt, es werden Lösungsstrategien aufgezeigt und Möglichkeiten zur Müllvermeidung im Alltag besprochen. Hierbei wird insbesondere das Konzept des Unverpackt-Einkaufens vorgestellt. Anhand einer virtuellen Ladenführung durch LiMa`s fairpackte Welt wird veranschaulicht, welche Produkte in einem Unverpackt-Laden zu finden sind, wie der Einkauf abläuft und wie die Müllvermeidung in einem Unverpackt-Laden hinter den Kulissen funktioniert!

15.06.2022, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Online-Kurs, kostenlos

Weitere Informationen & Anmeldung

Pilgertag für Frauen

NEUER TERMIN !!!

Samstag, 16. Juli 2022
Evangelische Gemeinde Oberhausen Königshardt
10:00 - 17:00 Uhr

Der Pilgerweg ist 9 bis 12 km lang.
Kosten: 22 € (FH-Mitglieder: 18 €)

Menschen hatten schon immer eine besondere Beziehung zu Bäumen. Sie sind Sinnbild für Beständigkeit und Hoffnung, Ausdauer und Fruchtbarkeit, aber auch für Vergänglichkeit und die Hoffnung auf ein ewiges Leben. Wohl auch deshalb kommen Bäume an vielen Stellen in der Bibel vor, als Bild für die Beziehung zwischen Mensch und Gott.

Weitere Informationen & Anmeldung

Im Rahmen der bundesweiten Pilgerinitiative Go for Gender Justice laden wir am Samstag, den 13.08. von 10:00 - 18:00 Uhr nach Kaiserswerth ein. Im Mittelpunkt dieser Etappe steht das Thema (Für)Sorgearbeit. Pflegeberufe und Carearbeit in der Familie sind immer noch größtenteils Frauensache und führen häufig in finanzielle Abhängigkeit, körperliche und psychische Überforderung und Altersarmut.
 

Weitere Etappen laden im Rheinland zum Mit-Pilgern ein:

Anmeldung zur Pilgeretappe "Take Care" am 13.08.2022

Samstag, 17.09.2022
Marktkirche Neuwied
10:00 - 17:00 Uhr

 

Vorkasse: 15 € | Tageskasse: 20 €
Anmeldung: Frauenkirchentag-Sued(at)frauenhilfe-rheinland.de
Anmeldeschluss: 09.09.2022

BEGRENZTE TEILNEHMERINNENZAHL

Programm & Workshops Region Süd

Samstag, 24.09.2022
Ev. Christus-Erlöserkirche
Duisburg-Rheinhausen
10:00 - 17:00 Uhr

Solidarischer Kostenbeitrag von 15-30 €
Anmeldung: Frauenkirchentag-Nord(at)frauenhilfe-rheinland.de
Anmeldeschluss: 16.09.2022

BEGRENZTE TEILNEHMERINNENZAHL

Programm & Workshops Region Nord

Neu zustande kommen

Christozentrisches Familienstellen

09.06.22 (18 Uhr) – 12.06.22 (14 Uhr)

Die neutestamentlichen Ressourcen werden bei dem christozentrischen Aufstellen bewusst eingebracht. So kommt es zu Lösungen, bei denen der Glaube, die Hoffnung und die Liebe berücksichtigt werden. Christus ist die Ressource, die Gottes Wirklichkeit repräsentiert. Im Aufstellungsprozess eröffnen sich dadurch unerwartete Beziehungsfelder, die neue Einsichten ermöglichen und Neues zustande kommen lassen.

Weitere Informationen & Anmeldung

7000 Mal HERR – Gottesbilder in der Praxis

13. Juni, 18:00 – 20:00 Uhr

JHWH – dieses Tetragramm aus vier Buchstaben aus der hebräischen Bibel bezeichnet den unaussprechlichen Gottesnamen. Die Übersetzung ist tatsächlich eine Herausforderung. In den meisten evangelischen Bibeln wird ein schlichtes „HERR“ verwendet. Die hebräischen Texte bieten indes eine weit größere Anzahl an Übersetzungen an – ha-schem, adonaj, elohim und andere. Die BasisBibel verwendet fast 7000 Mal HERR im Text. Diese Praxis wird zurecht kontrovers diskutiert. Denn Gottesbezeichnungen schaffen Bilder, die unsere Vorstellungen und unsere Rede von Gott prägen.

Weitere Informationen & Anmeldung

Women7 fordert gleichstellungspolitische Zusagen

Im Rahmen des internationalen Gipfels der Women7 (W7) übergab Dr. Beate von Miquel, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats (DF), am 25. Mai das W7-Communiqué an Bundeskanzler Olaf Scholz. Kern ist ein Forderungskatalog, der die G7 zu konkreten politischen und finanziellen Zusagen zur Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit aufruft. Der Deutsche Frauenrat ist Gastgeber des Women7-Dialogs während der deutschen G7-Präsidentschaft.

Pressemitteilung des Deutschen Frauenrats
Evangelische Frauenhilfe im Rheinland e.V.
Ellesdorfer Straße 50
53179 Bonn-Bad Godesberg

Tel. 0228 9541 117
Fax 0228 9541 100
Mail newsletter@frauenhilfe-rheinland.de