Pilgertage für Frauen

Mit den Füßen beten

Die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland veranstaltet seit 2013 Pilgertage für Frauen. Pilgerbegeisterte, Pilgerwillige oder Neupilgerinnen sind unabhängig von einer Verbandsmitgliedschaft eingeladen mitzupilgern. Jedes Jahr sind wir mit unterschiedlichen Kooperationspartnerinnen an wechselnden Orten unterwegs.

Vieles musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Pilgern gehört zu den wenigen Veranstaltungen, die trotzdem möglich sind, da man sich beim Pilgern größtenteils an der frischen Luft bewegt.

"Go for Gender Justice!"

Eine bundesweite Pilgerinitiative

Der Ökumenische Rat der Kirchen hat seine Mitgliedskirchen zu einem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens eingeladen – Ziel ist die Vollversammlung des ÖRK 2022 in Karlsruhe.
Die Konferenz der Genderreferate und Gleichstellungsstellen in den Gliedkirchen der EKD startet mit „Go for Gender Justice“ eine Pilgerinitiative, die zu Schmerz- und Hoffungspunkten im Blick auf ungleiche Chancen und fehlende Gerechtigkeit im Verhältnis der Geschlechter führt. Sie verbindet geistliche Praxis, Erkundung der Realitäten und kritische Reflexion.
Kernstück sind regionale über das Bundesgebiet verteilte Pilgeretappen ín zehn Landeskirchen.

Der Auftakt findet am 1. Februar 2022 statt und wird online übertragen.
Den inhaltlichen Impuls gibt Elke Büdenbender aus dem Schloss Bellevue. Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber eröffnet mit einer Andacht.
 

Die Evangelische Kirche im Rheinland plant folgende Termine:

  • 12. Juni 2022
    Herkunft feiern – Zukunft wandeln
    Gerechte Teilhabe für Frauen in einer multireligiösen Gesellschaft

    Von Burg Linn (Krefeld) zum Engel der Kulturen auf dem Platz an der Alten Kirche in der Krefelder Innenstadt
    Leitung: Katrin Meinhard, Kirchenkreis Krefeld
    Weitere Informationen
     
  • 13. August 2022
    Care-Arbeit, Kaiserswerth
    Leitung: Sabine Richarz, Evangelische Frauenhilfe im Rheinland e.V.


>> Pilgern für Geschlechtergerechtigkeit, Informationen der EKD zur Initiative

 

Ansprechpartnerin


alt

Sabine Richarz
Regionalreferentin Region Nord

 0228 9541 122
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben