Frauenkirchentage

Zu den neuen Veranstaltungsformen der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland gehören alle zwei Jahre die Regionalen Frauenkirchentage.

Kirchennahe und kirchenferne, junge und alte, berufstätige und ehrenamtliche Frauen sind eingeladen, miteinander zu feiern, zu beten, zu singen, nachzudenken, zu reden, an verschiedenen Themen zu arbeiten, zu lachen, Gemeinschaft zu erleben und einander zu ermutigen. Es ist ein Tag von Frauen mit Frauen für Frauen - und mit besonderen Gästen und Referentinnen. HERZLICHE EINLADUNG!

Die Frauenkirchentage 2020 werden um ein Jahr verschoben

Durch das Cornavirus leben wir in besonderen Zeiten und wir wissen nicht, wie lange noch. Auch in den Gemeinden ist von heute auf morgen fast alles anders. Viele Veranstaltungen und wichtige Ereignisse fallen aus. So haben wir uns auch im Verwaltungsrat der Frauenhilfe gefragt, was eine verantwortliche Entscheidung für oder gegen die Frauenkirchentage ist.
Viele unserer Frauen gehören zur Risikogruppe. Sicher wird auch im September die Risikogruppe vor solchen Events gewarnt. In vielen Gemeinden finden im September die Konfirmationen und andere Veranstaltungen anderer Gruppen statt, so dass viele mögliche Gäste dort gebunden sein werden. Wir haben auch gehört, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, für diese Veranstaltung zu werben, aber die Werbung müsste jetzt sein.

Der Verwaltungsrat hat nun entschieden, die Frauenkirchentage um ein Jahr zu verschieben. Diese Entscheidung tut richtig weh! Aber wir hoffen auf Ihr Verständnis und darauf, dass Sie auch im nächsten Jahr mit dabei sind, wenn wir hoffentlich gesund sind und die Krise überwunden haben und die Frauenkirchentage dann gemeinsam feiern können.

Ein ganz großer Dank geht an alle, die schon jetzt ganz viel Zeit und Kraft in die Vorbereitung der beiden Veranstaltungen gesteckt haben. 

Die Frauenkirchentage 2020 stehen unter dem Motto: "Wir haben noch Träume ..."

Liebe Traumtänzerinnen und Tagträumerinnen! Liebe Traumsucherinnen und Traumverlorene!
Wir freuen uns auf alle, die nicht verlernt haben zu träumen. Aber auch jene, die ihre Träume im Getriebe des Alltags verloren haben, sind eingeladen, alte Hoffnungen zu beleben und neue Lebensträume zu finden. Gemeinsam wollen wir die Kraft der Träume feiern.

Tragen Sie sich die Termine schon jetzt in Ihre Kalender ein und bringen Sie Ihre Freundinnen, Nachbarinnen oder Kolleginnen mit! Denn gemeinsam träumt es sich besonders gut.

   

    Der Frauenkirchentag Süd

       findet statt am:

     12. September 2020

     von 10 bis 17 Uhr

      in der Marktkirche Neuwied
      Pfarrer-Werner-Mörchen-Straße 1, 56564 Neuwied


      Vorverkauf: 15 Euro | Tageskasse: 20 Euro
 

Nach dem Start mit einem kreativen Gottesdienst gibt es wieder ein buntes Spektrum unterschiedlicher Workshops zum Thema. Träumen Sie alleine oder gemeinsam – mit Farben, Worten, Musik, Tanz und Bewegung. Oder lassen Sie sich inspirieren von den Träumen großer Visionärinnen oder den Träumen von Frauen aus anderen Ländern, Kulturen und Religionen. Wir beschließen den Tag mit einem traumhaften Konzert des Gospelchors „Klangfarben“.

Informationen und Anmeldung unter:
Frauenkirchentag-Sued(at)frauenhilfe-rheinland.de oder Café Auszeit, neben der Marktkirche in Neuwied, werktags 14:30-17:30 Uhr; Tel.: 02631 21174

     
 

    Der Frauenkirchentag Nord

       findet statt am:

     26. September 2020

     von 10 bis 17 Uhr

      in der Evangelischen Christuskirche
      Friedensstraße 3, 47228 Duisburg-Rheinhausen


      Vorverkauf: 15 Euro | Tageskasse: 20 Euro
 

Nach dem Gottesdienst zum Auftakt, erwartet Sie ein buntes Spektrum unterschiedlicher Workshops zum Thema. Lassen Sie sich inspirieren von den Träumen großer Visionärinnen und diskutieren Sie, wie diese Hoffnungen heute im Alltag erfahrbar werden. Werden Sie kreativ mit Farben, Worten, Tanz, Gesang oder Bewegung und hören Sie, wovon Frauen aus anderen Ländern, Kulturen und Religionen träumen. Am Ende des Tages erklingt auf jeden Fall ein traumhaftes Konzert der Sängerin Gloria Blau.

Informationen und Anmeldung unter:
Frauenkirchentag-Nord(at)frauenhilfe-rheinland.de oder Frauenreferat Krefeld-Viersen, Tel.: 02151-7690416

Ansprechpartnerin


alt

Iris Pupak
Regionalreferentin Region Süd, Weltgebetstagsreferentin

 0228 9541 120
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben

Ansprechpartnerin


alt

Sabine Richarz
Regionalreferentin Region Nord

 0228 9541 122
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben

Frauenkirchentage 2018

„Grenzgängerinnen - Grenzerfahrungen zwischen Himmel und Erde“

Die Frauenkirchentage 2018 richteten den Blick nicht nur auf Frauen, die auf der Flucht sind, sondern auch auf Grenzerfahrungen im alltäglichen Leben, wenn z.B. die eigenen Kräfte an Grenzen kommen oder Schicksals-schläge über einen hereinbrechen. Gewalterfahrungen werden thematisiert, aber auch positive Beispiele von Frauen, die in ihrem Leben ganz bewusst Grenzen überschritten haben. Als Grenzgängerinnen zwischen Himmel und Erde, zwischen Bekanntem und Unbekann-tem, zwischen Gestern und Morgen haben wir über diese Themen nachgedacht.

Hier finden Sie Fotos und Berichte:
vom Frauenkirchentag Süd in Trier,
vom Frauenkirchentag Mitte in Hückelhoven und
vom Frauenkirchentag Nord in Duisburg