Frauenmahl

Die Initiative Frauenmahl entstand als Beitrag unterschiedlicher kirchlicher Frauenwerke zur Reformationsdekade der EKD.

Die Idee der Frauenmahle ist, Frauen bei einem festlichen, mehrgängigen Menü miteinander ins Gespräch zu bringen.
Zwischen den einzelnen Gängen werden kurze, prägnante Reden zu einem Thema gehalten.
Die Tischrednerinnen kommen aus unterschiedlichen Bereichen aus Kirche, Gesellschaft und Kultur.

„Was macht Heimat...?“

Erstes Frauenmahl in Oberhausen

Ein kulinarischer Abend für Frauen mit Tischreden und Musik zum Thema

Beim ersten generationenübergreifenden Frauenmahl am 26. April 2024 im Bistro Jahreszeiten in Oberhausen dreht sich alles um das Thema Heimat.
Was macht Heimat aus? Was macht Heimat mit mir? Was macht Heimat zur Heimat und was macht sie fremd?

Die Kabarettistin Gerburg Jahnke,
die Leiterin einer Oberhausener Flüchtlingseinrichtung Kefser Atik Celik,
die Transgenderpfarrerin Elke Spörkel
und die Poetryslammerin Eva-Lisa Finzi

beleuchten das Thema Heimat aus unterschiedlichen Blickwinkeln und laden mit ihren Beiträgen zu Austausch und Diskussionen an den Tischen ein.
In den Gesprächspausen zwischen den Beiträgen genießen die Teilnehmerinnen ein mehrgängiges Menü.
Musikalisch gerahmt wird der Abend von den ukrainischen Musikerinnen Oksana Popsuy und Yuliia Grytzun.

Verantwortet wird das Frauenmahl von einem Arbeitskreis von Frauen aus dem Verband der Evangelischen Frauen im Rheinland (ehemals Frauenhilfe), dem Evangelischen Familien- und ErwachsenenBildungsWerk Oberhausen und der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde Oberhausen-Osterfeld.

Eingeladen sind alle Frauen aus Oberhausen und den benachbarten Kirchenkreisen. Bringen Sie Ihre (Zieh)Tochter, (Groß)Mutter, Leih-Enkelin, Busenfreundin, Nenntante, und andere Wahlverwandte mit!
 

ZEIT & ORT:

Freitag, 26. April 2024, 17:30 – 21:30 Uhr
Bistro Jahreszeiten, An der guten Hoffnung 8, 46145 Oberhausen

Solidarischer Kostenbeitrag: 24 € – 42 € (inklusive Begrüßungsgetränk und viergängigem Menü (ohne Getränke)
Jede zahlt innerhalb dieses Rahmens, was ihr möglich ist, damit alle teilnehmen können.

Anmeldungen

Tel.: 0228 9541 123
Mail: anmeldung(at)frauenhilfe-rheinland.de
Online: www.weiterbildung-frauenhilfe.de

Anmeldungen bis 18.04. (Teilnehmerinnenzahl begrenzt)

Ansprechpartnerin


alt

Sabine Richarz
Regionalreferentin Region Nord

 0228 9541 122
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben

Flyer

Was macht Heimat...?

Was macht Heimat...?

Frauenmahl in Oberhausen
Download