Weltgebetstag

Eine Reise um die Welt - Weltgebetstag: Lieder und Projekte

WGT-Lieder-Singen mit Bea Nyga am 11. Mai 2019

Die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland lädt ein zu einer Reise um die Welt - mit Weltgebetstags-Liedern und -Projekten.

Singen Sie zusammen mit der Musikerin Bea Nyga alte und neue Weltgebetstags-lieder, und lassen Sie sich von der Idee der weltweiten Verbundenheit und Solidarität begeistern, die christliche Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt verbindet.

Termin:  Samstag, 11. Mai 2019
               11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:        Kreuzkirche (Kaiserplatz 1, 53113 Bonn)
Kosten: 10 Euro (Mittagspause: Selbstverpflegung)
 

Frauen und Mädchen stärken - Diskriminierung überwinden - Geschlechtergerechtigkeit fordern!

Erfahren Sie von den WGT-Projektreferentinnen, wie sich christliche Frauen beim Weltgebetstag über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg dafür engagieren, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können.

Weltgebetstagsprojekte ...
… sind Ausdruck gelebter Solidarität unter Frauen weltweit („informiert beten - betend handeln“).
… setzen an den Wurzeln von Ausbeutung, Unterdrückung und Benachteiligung von Frauen an.
… stärken die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rechte von Frauen und Mädchen.

Herzliche Einladung zu diesem Tag!

Anmeldung bei: Iris Pupak, Tel.: 0228 9541 120, E-Mail: iris.pupak(at)frauenhilfe-rheinland.de

„Informiert beten – betend handeln“

Viele Frauen lassen sich jedes Jahr von der Idee der weltweiten Verbundenheit und Solidarität begeistern und freuen sich an der Lebendigkeit und Vielfalt der Weltgebetstags-Gottesdienste, die jedes Jahr am 1. Freitag im März gefeiert werden. Da der Weltgebetstag eine ökumenische Basisbewegung ist, sind auch alle Veranstaltungen ökumenisch ausgerichtet und für alle interessierten Frauen offen.

Der Weltgebetstag hat in der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland eine lange Tradition. In vier mehrtägigen Seminaren und über 20 Regionalen Studientagen informieren wir Sie jedes Jahr ausführlich über die aktuelle soziale, wirtschaftliche und politische Situation des jeweiligen Weltgebetstagslandes. Sie erhalten Informationen über Land und Landschaften und erfahren, wie die Menschen in dem Land leben und was den Alltag der Frauen im Weltgebetstagsland prägt. Die biblischen Texte der Weltgebetstagsordnung werden gemeinsam erschlossen und Gestaltungsvorschläge für den Gottesdienst erarbeitet.

Die enge Verbundenheit zum Weltgebetstag zeigt sich auch darin, dass die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland von 1988 - 2018 eine eigene Arbeitshilfe zum Weltgebetstag herausgegeben hat. 

Weltgebetstag 2020 - Simbabwe „Steh auf und geh!“

Die Weltgebetstagsliturgie 2020 kommt aus Simbabwe, einem kulturell reichen Land mit 16 Amtssprachen, einer ganz besonderen Handwerkskunst und einer beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt. Problematisch sind die Gewalt und das wirtschaftliche Desaster. Simbabwe ist durch die Kolonialgeschichte und die Mugabe-Diktatur gezeichnet, die 2017 endete. Auch unter dem neuen Präsidenten Emmerson Mnangagwa sitzen Anführer der Opposition im Gefängnis und es wird auf Demonstrant*innen geschossen. Die Wirtschaft Simbabwes liegt am Boden und die Menschen leiden unter dieser Situation.

Erfahren Sie mehr über den schwierigen Alltag der Menschen in Simbabwe - insbesondere der Frauen und Mädchen, lernen Sie die Schönheit des Landes kennen und erarbeiten Sie zusammen mit anderen Gestaltungsmöglichkeiten für den Gottesdienst.

„Steh auf und geh!“ - der Bibeltext von der  Heilung des Gelähmten (Joh 5, 2-9a) steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes am 6. März 2020. Die Frauen aus Simbabwe geben darin einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen. Aus ihrem Glauben schöpfen sie Mut, Kraft, Hoffnung und Zuversicht für ihre Zukunft.

Ansprechpartnerin


alt

Iris Pupak
Regionalreferentin Region Süd, Weltgebetstagsreferentin

 0228 9541 120
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben

Ansprechpartnerin


alt

Ulrike Schalenbach
Regionalreferentin Region Mitte, Weltgebetstagsreferentin

 0228 9541 121
 0228 9541 100

 E-Mail schreiben

Zu den WGT-Seminaren können Sie sich hier anmelden.

Die Anmeldung zu den WGT-Studientagen erfolgt direkt bei den jeweils angegebenen Ansprechpartnerinnen.

Weitere Informationen zum Weltgebetstag